Dalgona – der Kaffeetrend aus Südkorea

Momentan sieht, hört und liest man nahezu überall im Netz von dem Kaffeetrend aus Südkorea – es handelt sich dabei um Dalogna. Auch wir kamen für unsere Rubrik „Rezepte“ natürlich nicht daran vorbei das aktuelle Kultgetränk auszuprobieren.
Und das Beste an dem Rezept ist (natürlich neben einem besonders einmaligen Geschmack 😉 ) ihr braucht nur wenige Zutaten und die Zubereitung geht leicht und schnell.

Das Getränk ähnelt am Ehesten einem umgedrehten Cappuccino. Ursprünglich basiert Dalgonakaffee übrigens auf einem Getränk aus Indien – nämlich phneti hui. Warum wurde ein Getränk, was es nun eigentlich schon länger gibt auf einmal so ein Trend? Der südkoreanischer Schauspieler Jung Il-woo besuchte ein Café in Macau und nahm das Getränk von dort mit in die südkoreanische TV Show Pyunstorang. Er änderte allerdings den Name in Dalgona Coffee, da ihn das Getränk an das heimische Biskuit Dalgona erinnerte. Dank TikTok, Instagram, Youtube und Co ging das Kaffeetrendgetränk während der Coronapandemie einmal um den Globus – und jetzt ist es auch bei uns gelandet:

Zutaten für einen Kaffee:
– 2 EL löslicher Instantkaffee
– 2 EL Zucker
– 2 EL kochendes Wasser
– 200 ml Milch (oder auch Pflanzenmlich)

Mehr braucht ihr gar nicht! Was wir aber festgestellt haben, was wirklich wichtig ist, ist das 1:1 Verhältnis zwischen Kaffee und Zucker!

Zubereitung:

1. Löslichen Instantkaffee, Zucker und das kochende Wasser in ein Rührgefäß geben. Das Gefäß sollte so groß sein, dass für die Nutzung eines Handrührgerätes geeignet ist.

2. Das Handrührgerät kommt nämlich nun zum Einsatz. Die Kaffee-Zucker-Wasser-Mischung wird nun aufgeschlagen. Man kann beim Rühren förmlich zuschauen, wie die schwarze Farbe nach und nach heller wird und sich eine cremige Masse bildet.

Dalgonacreme

3. Wenn ihr mit eurer Dalgonacreme zufrieden seid, dann nehmt euch ein Glas und gebt die Milch rein. Wir trinken Dalgona gerne mit warmer Milch und stellen das Milchglas für ca. eineinhalb Minuten in die Mikrowelle (Auchtung, dass die Milch nicht überkocht!). Ihr könnt es aber auch als Eiskaffee-Variante trinken. Dazu gebt einfach noch ein paar Eiswürfel in die Milch. Probiert einfach aus, wie es auch besser schmeckt. Ist euch der Kaffee so noch zu stark, dann nehmt beim nächsten Mal ruhig etwas mehr Milch.

4. Nun kommt die Kaffee-Zucker-Creme oben drauf. Wer mag, kann den fertigen Dalogna noch mit ein bisschen Kakaopulver verzieren und fertig ist die südkoreanische Kaffeespezialität.

2 Kommentare zu „Dalgona – der Kaffeetrend aus Südkorea

Gib deinen ab

  1. Danke für das Rezept, muss ich mal ausprobieren. Möglicherweise ist es für mich, weil ich Kaffee ohne Zucker mag, zu süß.
    Die Kaffeekultur in Südkorea fand ich toll, nur mit dem guten Kuchen haperte es manchmal 😉,

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: